Sonntag, 19. Juni 2011

Ein Haargummi wäre gut

Dies ist eine Fortsetzungsgeschichte. Für eine Inhaltsübersicht zu bisherigen Inhalten schaut doch bitte hier: Übersicht Nadja

Verlegen stand Nadja in ihrem Zimmer und schlüpfte in eine bequeme Jeans. Beim Hochgehen hatte sie auf die Türe zum Arbeitszimmer gelinst und von einer Sekunde auf die Andere, war der Ring und alle Gedanken, die sie sich darum gemacht hatte, wieder in ihrem Gedächtnis aufgetaucht und rumorten. Er wollte heute also etwas mit ihr unternehmen und er wollte nicht verraten, was es war. Das war extrem ungewöhnlich für Joe. Sonst war er immer mit etlichen Nachfragen darauf bedacht, dass es Nadja auch gefiel, was er plante.

Er plante also offensichtlich eine Überraschung für sie. Nadja bekam Gänsehaut. Was nun, wenn der Ring Teil der Überraschung sein würde? Aber wie machte man überhaupt einen Heiratsantrag? Doch sicher nicht in bequemen Klamotten. Das war doch ein schicker Anlass, wo man sich eher fein machte. Sie streifte sich ein Top über und betrachtete sich kurz im Spiegel. "Nicht warm genug.", befand sie dann, für sich selbst, bei einem Blick aus dem Fenster. Der Sommer neigte sich deutlich dem Ende entgegen und auch der allgegenwärtige Regen hatte sich schon das ein und andere Mal wieder gezeigt.

Nadja zog noch eine leichte Jacke aus dem Schrank und schob ihre Füße in ein paar weiße Sneaker und band sie sich zu. Immer noch bohrten sich die Gedanken an den Ring in ihren Kopf. Und ein weiterer Gedanke bereitete ihr Unbehagen. Was würde sie sagen, wenn er nun heute tatsächlich fragen würde? Wie reagierte man angemessen auf einen Heiratsantrag? Ihr Herz klopfte wie wild und sie hastete die Treppe hinunter. Im Augenwinkel sah sie, dass die Türe zum Arbeitszimmer geöffnet war. Joe wartete unten an der Treppe auf sie. Er trug ebenfalls eine Jeans und Sneaker und dazu einen leichten Pullover.

Als sie hochging, war die Türe verschlossen gewesen. Da war Nadja sich sicher. Joe war also nochmal in seinem Arbeitszimmer gewesen. Aber warum? Hatte er tatsächlich dne Ring geholt? Jetzt bekam sie eine Gänsehaut und war froh, dass die langen Ärmel der Jacke es verbargen. "Bist du fertig?", fragte Joe, der immer noch das Grinsen vom Frühstückstisch im Gesicht hatte.

"So fertig, wie man sein kann, wenn man nicht weiß, wohin es geht." Es klang sehr schnippisch und Nadja war von ihrem eigenen Tonfall überrascht. "Du siehst toll aus. Aber ein Haargummi wäre vielleicht noch gut?", fragte Joe lieb und gab ihr einen Kuss. Nadja starrte ihn, wie vom Donner gerührt an. Ihr blonden Haare hingen ihr leicht über die Schultern. Sie hatte heute nichts großartiges damit angestellt, außer sie durchzubürsten nachdem sie sich das Top über den Kopf gezogen hatte. Aber was sie so irritierte war, dass Joe in ihrer Gegenwart sicherlich noch nie das Wort 'Haargummi' in den Mund genommen hatte.

"Ich hab eins in meiner Geldbörse.", sagte Nadja sehr langsam und starrte ihren Freund dabei kritisch an. "Dann ist ja gut.", gab der nur zurück und nahm sie locker bei der Hand. Nadja war zu perplex um nachzufragen, woher das plötzliche Interesse an ihrer Frisur kam. Alles was er bisher sonst dazu gesagt hatte war, dass ihm eine Frisur gut gefiel. Und er bemerkte jedes mal, wenn sie beim Friseur gewesen war. Aber sonst hatte er bisher noch nie ein Wort über ihre Haare verloren.

Kommentare:

  1. Ha! Ich hab so eine Ahnung *hibbel* Und jetzt muss ich doch noch auf morgen warten! Wie fies!

    Aber ich bin gespannt, ob ich recht habe. Ich mags nur nicht verraten, damit die anderen Leser hier selbst noch rätseln dürfen :)
    Und hoffentlich kommt der Antrag überhaupt heute und nicht etwas ganz anderes. Ich bin nicht sicher, ob Nadja dann nicht enttäuscht wäre.

    AntwortenLöschen
  2. ich glaub ich hab dieselbe ahnung...

    ...das schreit nach einem vergnügungspark.

    AntwortenLöschen

Bitte beim Kommentieren höflich bleiben. Es gibt hier die Möglichkeit Anonym zu kommentieren, aber denke bitte kurz nach ob du das wirklich möchtest. Unterzeichne deinen Kommentar doch mit einem Pseudonym oder deinen Initialen, dass man weiß, welche Kommentare alle von dir sind. Oder noch besser, du nutzt nicht die Auswahl "Anonym" sondern "Name/URL" und lässt das Feld für die URL einfach frei. Dann wird dein Kommentar mit deinem selbst gewählten Namen angezeigt.

Vielen Dank.