Donnerstag, 23. Oktober 2014

Märchenprinzessin

Dies ist eine Fortsetzungsgeschichte. Für eine Inhaltsübersicht zu bisherigen Inhalten schaut doch bitte hier: Übersicht Nadja

Nadja schaute fasziniert an sich herunter. Das Kleid war von der Schneiderin perfekt auf sie abgestimmt worden. Beim letzten Termin hatte sie sich zwei Mal an Nadeln gestochen, als sie sich zu heftig bewegt hatte. Entsprechend vorsichtig stakste sie nun vor dem Spiegel hin und her. Die junge Frau lachte. "Diesmal sind keine Nadeln mehr drin.", sagte sie fröhlich. "Ich will es nicht kaputt machen.", sagte Nadja kleinlaut.

Dienstag, 7. Oktober 2014

Was ist, was kommt...

Fast zwei Monate Pause im Geschichtenblog...

Ich weiß nicht so recht, was da los war. Ein wenig stört mich vielleicht das mangelnde Feedback, dass jetzt nach mehreren Jahren der Arbeit, die ich in diese Sache investiert habe, eine höhere Bedeutung gewinnt. Aber auch, dass die Nadja-Geschichte auf ihr Ende zu geht scheint irgendwie meine Motivation zu beeinflussen.

Längst auch finde ich selbst es nicht mehr so spannend, wie es mal war. Offen gesagt, war die letzte Episode, welche ich als wirklich gelungen bezeichnen würde, die Action um Mykola und die gescheiterte Entführung. Doch auch da war ja schon das Ende vorprogrammiert. Nach so langer Zeit mit den vielen Figuren habe ich auch nicht mehr wirklich den Mumm ihnen noch allzu viel anzutun. Zu sehr steuert alles in Heile Welt und Happy End.

Es ist wohl Zeit für etwas neues. Ideen kreisen seit zwei Monaten in meinem Kopf herum aber zu einem wirklichen Ergebnis komme ich nicht.
Fürs erste werde ich ohnehin noch die Nadjageschichte fortsetzen und beenden. Auch den Adventskalender und das Halloweenspecial wird es wieder geben. Doch darüber hinaus kann ich noch nicht sagen, wie es hier weiter gehen wird. Auch privat ändert sich viel und mehr als die Zeit fehlt mir Muse und Inspiration.

Ich hoffe, es sind nach den Monaten noch ein paar von euch hier.

Auf bald

Joe Nevermind
Euer Geschichtenblogger

Samstag, 4. Oktober 2014

Dranbleiben bitte...

Ab Montag geht es wieder weiter!

Freitag, 15. August 2014

Auf dem Sofa

Dies ist eine Fortsetzungsgeschichte. Für eine Inhaltsübersicht zu bisherigen Inhalten schaut doch bitte hier: Übersicht Nadja

Abends betrachteten sie auf dem Sofa die Fotos, welche sie tagsüber in den diversen Restaurants geschossen hatten, die sie besichtigt hatten. Auf den Bildern kam heraus, dass Joe zweifellos recht gehabt hatte mit dem Restaurant in der Space Needle. Schon auf den Fotos war die Krümmung zu sehen. Man hatte immer nur etwa vier Tische im Blick. Danach verwehrte die Rundung der Außenwand den Blick auf die nächsten.

Donnerstag, 14. August 2014

Flur mit Aussicht

Dies ist eine Fortsetzungsgeschichte. Für eine Inhaltsübersicht zu bisherigen Inhalten schaut doch bitte hier: Übersicht Nadja

"Das ist ja genial!", keuchte Nadja überwältigt. Sie schaute aus dem Fenster eines der höchsten Restaurants der Welt. Oben in der Kapsel der Spaceneedle war ein überraschend geräumiges Restaurant. Joe nickte und auch sein Blick war etwas verklärt. In all den Jahren, die er jetzt hier lebte, war er noch nicht einmal in diesem Wahrzeichen gewesen.

Mittwoch, 13. August 2014

Eisenbahnwagon und Spaceneedle

Dies ist eine Fortsetzungsgeschichte. Für eine Inhaltsübersicht zu bisherigen Inhalten schaut doch bitte hier: Übersicht Nadja

Brenda war wie immer erfolgreich gewesen. Joe hatte eine Liste von Räumen auf dem Schreibtisch, die sich alle für eine Hochzeitsgesellschaft mit weniger als 50 Personen eignen würden. Im Wesentlichen handelte es sich um kleinere Restaurants mit schönen Veranstaltungssälen. Einige Restaurants würden auch komplett schließen für eine Gesellschaft. Aber es waren auch noch einige ausgefallenere Locations dabei. Beispielsweise gab es einen alten Eisenbahnwagon, welcher ausgebaut und in der Nähe des Bahnhofs festgesetzt war. Joe überflog die Liste nur und beschloss das abends mit Nadja zu besprechen.

Dienstag, 12. August 2014

Sommerheirat

Dies ist eine Fortsetzungsgeschichte. Für eine Inhaltsübersicht zu bisherigen Inhalten schaut doch bitte hier: Übersicht Nadja

Die Tour am Wochenende durch die etwas gehobeneren Hotels der Stadt brachte ernüchterndes zu Tage. Wirkliche Säle für vornehme Feiern hielten die Hotels nur für mindestens 100 Personen vor. Mit weniger als 60 oder 70 Leuten brauchte man da überhaupt nicht aufzutauchen. Ein Hotel hatte zwar angeboten, man könne den Saal mit Stellwänden und Stoffdekoration um die Hälfte verkleinern, doch das hatten sie beide rundheraus abgelehnt.

Montag, 11. August 2014

Wann und wo?

Dies ist eine Fortsetzungsgeschichte. Für eine Inhaltsübersicht zu bisherigen Inhalten schaut doch bitte hier: Übersicht Nadja

"Alles was wir jetzt noch aussuchen müssen, ist ein Termin.", lächelte Joe und alberte weiter mit Ayleen rum. Nadja saß auf dem Sofa gegenüber. "Schüttel sie nicht so. Sie wird dich vollkotzen.", warnte sie. "Du wirst mich doch nicht vollkotzen, du süßer kleiner Schatz, hm?", grinste Joe und schüttelte Ayleen ein bisschen, so dass sie vor Vergnügen gluckste. Einer der Gluckser wurde zu einem Rülpser und eine weiße breiige Masse kleckste aus ihrem Mund direkt auf Joes Hemd.