Mittwoch, 6. Juli 2011

Proxima Centauri

Dies ist eine Fortsetzungsgeschichte. Für eine Inhaltsübersicht zu bisherigen Inhalten schaut doch bitte hier: Übersicht Nadja

"Ui. Und von welchem Planeten kommt ihr?", blödelte Gretchen weiter herum. Nadja sah etwas hilflos zu Mary und wurde nicht enttäuscht. "Von Proxima Centauri natürlich. Was habt ihr denn gedacht?" Mary klang dabei sehr souverän, als könnte es keinerlei Zweifel an dieser Aussage geben. "Oh wir waren unsicher.", gab Ashley zu. "Und was macht ihr hier auf der Erde und wo sind die echte Nadja und die echte Mary?" "Wir bereiten eine Invasion vor. Und die beiden Opfer haben wir an die Schulkantine verkauft. Die nehmen echt jedes Fleisch. Hauptsache billig.", grinste Mary.

Linda und Ashley ließen ihre Gabeln sinken. "Das war echt eklig, Mary." Gretchen nahm sich demonstrativ noch einen Happen und sprach mit vollem Mund: "Mary hat sicher mehr Geld gegeben. An der ist doch viel mehr dran!" Allgemeines Kichern war die Antwort. Mary versuchte es mit einem strengen Blick, aber eine wirklich beleidigte Miene brachte sie nicht zu Stande. Mehr als ein "Sehr witzig.", brachte sie nicht heraus.

Die Blödelei ging so langsam in der Stille des Essens unter doch als die Teller leer waren schaute Gretchen ernst zu Nadja und dann zu Mary. "Und sind wir denn jetzt wieder genehm? Oder haben wir euch etwas getan?" Nadja schüttelte schnell den Kopf. "Nein. Ihr habt uns nichts getan. Es war nur, dass ich mit Mary etwas besprochen habe." "Und was denn?", hakte Linda sofort ein. Nadja stockte kurz aber Mary hatte Antwort. "Wenn ich dir das sagen könnte, dann hätten wir es doch auch vor euch besprechen können, hm?", meinte sie entwaffnend. Das konnte Linda nicht wechseln und auch von den anderen wollte nun niemand mehr etwas fragen.


Nadja war froh, dass die Trennung von der Clique nicht in einen Streit ausgeartet war. Aber einmal mehr fühlte sie sich schlecht damit, dass sie den anderen nicht das gleiche erzählen konnte wir Mary auch. Aber für den augenblick wollte sie nicht daran denken. Sie hatte in den letzten Tagen mit Mary so viel über die Beziehung gequatscht, dass die allgemeinen Klatschthemen, welche die anderen nun anbrachten auch eine willkommene Abwechslung waren. Dennoch ertappte sie sich die ganze Zeit bei dem Gedanken daran, ob sie nicht auch Gretchen oder vielleicht Linda oder Ashley auch einweihen konnte.

Nach der Schule nahm sie Mary, wie jeden Tag dieser Woche, mit zu sich nach Hause. Sie machten erst gemeinsam die Hausaufgaben fertig und widmeten sich danach noch für einige Zeit dem Computer. So lief es jetzt schon seit Tagen und auch heute war nichts anderes geplant. Nadja fühlte sich merkwürdig schuldig, die anderen so vernachlässigt zu haben. Aber sie wollte auch auf keinen Fall auf die Gespräche mit Mary verzichten. Und auf den Unterricht am Computer auch nicht. Es würde nicht mehr lang dauern und sie könnte Joe mit einigem Detailwissen überraschen und ihn vielleicht über etwas auf seiner Arbeit fragen können. Und über diese Gedanken stärkte sich der Wille noch jemand einzuweihen. Sie war nur noch nicht sicher wen sie wählen würde.

Kommentare:

  1. also irgendwie kapier ich den schluss heute nicht?!

    "und über diese gedanken stärkte sich..." wie was wegen dem computeruntericht will sie noch wen einweihen?!

    AntwortenLöschen
  2. Nadjas Mitteilungsdrang wird langsam gefährlich für Joe. Es muss doch reichen, dass sie erstmal Mary als Verbündete ins Boot ziehen konnte. Sie kann ja wohl nicht ernsthaft wollen, dass Gerüchte kursieren und lauter werden, als es Joe gut tun kann?
    Ich hatte auch erwartet, dass die drei Freundinnen ernsthaft beleidigt sind, weil sie nicht eingeweiht werden. Unter Frauen nagt die Neugier und die Eifersucht, dass andere mehr wissen als sie. Sie fühlen sich so schnell ausgeschlossen ^^
    Naja, ich hoffe, Nadja kriegt sich wieder ein.

    AntwortenLöschen

Bitte beim Kommentieren höflich bleiben. Es gibt hier die Möglichkeit Anonym zu kommentieren, aber denke bitte kurz nach ob du das wirklich möchtest. Unterzeichne deinen Kommentar doch mit einem Pseudonym oder deinen Initialen, dass man weiß, welche Kommentare alle von dir sind. Oder noch besser, du nutzt nicht die Auswahl "Anonym" sondern "Name/URL" und lässt das Feld für die URL einfach frei. Dann wird dein Kommentar mit deinem selbst gewählten Namen angezeigt.

Vielen Dank.