Mittwoch, 13. Juli 2011

Alte Zeiten

Dies ist eine Fortsetzungsgeschichte. Für eine Inhaltsübersicht zu bisherigen Inhalten schaut doch bitte hier: Übersicht Nadja

Etwas abwesend starrte Nadja auf den Monitor und lauschte dem, was Mary ihr über das Kompilieren eigener Kernels erklärte. Plötzlich allerdings brach Mary ab und schüttelte den Kopf. "Du hörst ja gar nicht zu!", stellte sie etwas beleidigt fest. Nadja nickte noch einmal gewohnheitsmäßig, wie sie schon die ganze Zeit genickt hatte, ohne zuzuhören. Dazu machte sie ein bestätigendes: "Hmm." Das wiederum brachte Mary zum Lachen und riss damit Nadja aus ihrer Trance.

Demonstrativ klappte Mary den Laptop zu. "Was ist los, Süße?", wollte sie wissen und lehnte sich in dem bequemen Schreibtischstuhl zurück. Nadja druckste etwas herum. "Ich frage mich, was heute mit Gretchen los war.", gab sie dann schließlich zu, verschwieg allerdings, dass sie wohl etwas damit zu tun hatte. "Ach keine Ahnung.", winkte Mary ab, "Das hat die schon mal. Die kriegt sich auch wieder ein." Nadja nickte nur etwas bedröppelt. "Bist du dir da sicher?"

"Das kommt bei der schon mal vor.", bestätigte Mary noch einmal. "Dann muss man die einfach ein paar Tage in Ruhe lassen." "Und was genau hat die dann?", hakte Nadja nach. Mary zuckte die Schultern. "Ihre Tage, vermutlich. Oder vielleicht auch genau nicht ihre Tage.", sie grinste fies. Nadja runzelte die Stirn. "Die hat doch gar keinen Freund?", warf sie dann ein. Mary schien das alles nicht wirklich zu interessieren. Und das machte Nadja aus irgendeinem Grund agressiv.

"Dann halt, keine Ahnung!", maulte Mary etwas genervt, "Vielleicht auch mal wieder einen akuten Anfall von Neid." Nadja schluckte etwas. Zum Neidisch werden hatte sie gestern bei Gott genug beigetragen. "Wie meinst du das?", bohrte sie vorsichtig nach. Mary zuckte die Schultern: "Deren Eltern haben halt keine Kohle. Gretchen hat auch so nen Sozialtarif fürs Schulgeld. Und sie hat sich auch vor zwei Jahren oder so schon mal tierisch aufgeregt und zwei Wochen mit keiner von uns gesprochen als Ashley oder Linda nen Witz über das Sozialmenü gemacht haben, dass sie manchmal nimmt, wenns am Monatsende knapp wird."

"Und warum machen die da Witze drüber?", wollte Nadja noch wissen. "Oh man, das war doch nichts Böses.", kam es von Mary langsam genervt zurück, "Die haben halt nen dummen Spruch gemacht, ob das schmeckt, oder sowas." Nadja presste die Lippen aufeinander. Auch sie hatte früher in der Schule solche Sprüche abbekommen und wusste wie verletztend das sein konnte. Als sie noch in mit ihrer Familie in Kiew gelebt hatte, hatten sie auch nicht gerade zu den reichen Leuten gehört. Es hatte zwar immer für etwas zu Essen auf dem Tisch gereicht. Aber Schulausflüge waren gelegentlich ausgefallen. Und auch die Schulbücher waren nicht immer die neuesten gewesen. Oft genug war sie mit ihrer Mama in Gebrauchtwarenläden gewesen um das einzukaufen, was andere Leute weggeschmissen hatten.

Diese Zeit hatte sie vollkommen vergessen und fühlte sich gerade wieder daran erinnert. Hatte sie Gretchen ihren Reichtum zu sehr unter die Nase gerieben? Aber sie hatte doch gestern nur von Joe und ihr erzählt. War Gretchen vielleicht in Joe verliebt und wollte ihn selbst? Ein Fingerschnipsen von Mary holte sie aus ihrer Lethargie. "Du träumst schon wieder. Da sollten wir vielleicht lieber erst mal die Hausaufgaben machen. Um am Computer was zu lernen muss man voll dabei sein." Nadja nickte nur. "Okay. Machen wir erst den Schulkram."

Kommentare:

  1. Das waren doch mal wertvolle Hinweise von Mary. Nadja kann nicht so dumm sein und nicht verstehen, womit sie nun den Neid ausgelöst hat. Ein wenig Nachdenken und sie kommt darauf. Aber wahrscheinlich hat sie nun vor Gretchen ersteinmal wirklich Ruhe, bis sie sich wieder eingekriegt hat. Im Grunde hat Gretchen ja noch viel mehr Anlass, auf ihre Eltern und ihre eigenen Leistungen stolz zu sein, denn sie muss wirkliche Einschränkungen hinnehmen, um diese Ausbildung durchzustehen.
    Vielleicht sollten die anderen da auch mal ein wenig umdenken. Aber ich rutsche schon wieder ins Philosophieren ab :D
    Bin gespannt, was Nadja nun deswegen unternimmt und ob überhaupt.

    AntwortenLöschen
  2. hab ja schon am anfang gesagt ...das es eine der blödesten ideen ist ausgerechnet gretchen einzuweihen...bis jetzt kann sie ja froh sein das sich gretchen nur abkaspelt und nicht mit anderen über nadja zu reden beginnt, kommt vielleicht noch.

    AntwortenLöschen

Bitte beim Kommentieren höflich bleiben. Es gibt hier die Möglichkeit Anonym zu kommentieren, aber denke bitte kurz nach ob du das wirklich möchtest. Unterzeichne deinen Kommentar doch mit einem Pseudonym oder deinen Initialen, dass man weiß, welche Kommentare alle von dir sind. Oder noch besser, du nutzt nicht die Auswahl "Anonym" sondern "Name/URL" und lässt das Feld für die URL einfach frei. Dann wird dein Kommentar mit deinem selbst gewählten Namen angezeigt.

Vielen Dank.