Samstag, 1. Dezember 2012

Du siehst besser aus

Dies ist eine Fortsetzungsgeschichte. Für eine Inhaltsübersicht zu bisherigen Inhalten schaut doch bitte hier: Übersicht Nadja

Elena legte den Hörer auf und schüttelte noch einmal den Kopf, wie sie es bereits die ganze Zeit gemacht hatte. Das war mit Sicherheit der skurilste Auftrag, den sie je bekommen hatte. Aber er würde auch überdurchschnittlich gut bezahlt werden. Die Sache versprach aufregend zu werden und vielleicht auch nicht ganz ungefährlich. Aber bei dem Preis war es das wirklich wert. Da lohnte es sich auch schon mal, keine dummen Fragen zu stellen.

Sie strich vor dem Spiegel durch ihre dunkelblonden Haare und zog ein paar Strähnen prüfend nach vorn. "Perücke oder Färben?", fragte sie sich selbst. Dann griff sie nach ihrer Handtasche und beschlos die Kosten für das Färben mit auf die Rechnung zu setzen und sich jetzt einen Friseurbesuch zu gönnen. Selbst wenn man ablehnen würde die Kosten zu übernehmen, kam genug Geld rein um das im Haushaltsbudget zu rechtfertigen, dachte sie vergnügt.

Als sie wieder zu Hause ankam hatte ihr Freund das Päckchen bereits angenommen, welches man versprochen hatte zu schicken. "Da war grad jemand da und hat mir diese Plastiktüte gegeben. Es sind aber nur Klamotten drin.", meinte er verwirrt. Dann schaute er auf ihre Haare. "Blond?", fragte er amüsiert und strich durch die frischfrisierte Pracht. "Ja. Für einen Auftrag.", kicherte sie und nahm ihm die Tüte aus der Hand. "Beides übrigens.", fügte sie mit einem Blick in die Tüte hinzu. Sie zog die Teile der Schuluniform heraus.

"Ich weiß nicht, wann ich so etwas das letzte mal anhatte.", kicherte sie und hielt sich erst den Rock und dann die Bluse vor den Körper. "Will ich wissen, was das für ein Auftrag ist?", fragte Roman, ihr Freund, völlig perplex, als er sah was da zum Vorschein kam. "Erklär ich dir später. Jetzt muss ich erstmal schauen, wie man dieses Zeug trägt.", nickte sie ihm zu und verschwand im Bad. Wie vereinbart hatte man ihr auf ihr Handy einen Schnappschuss gesendet, anhand dessen sie nun versuchte den Look zu imitieren.

Wehmütig band sie die frisch gestylten Haare zu einem langweiligen Pferdeschwanz zusammen und schlüpfte in die Klamotten. Wenig später hatte sie es geschafft und ihr Spiegelbild und das Foto glichen sich wie ein Ei dem anderen. "Passt das so?", fragte sie Roman, als sie wieder aus dem Bad kam. Er schüttete verwirrt den Kopf. "Passen?" "Na zu dem Foto. Seh ich aus wie das Mädchen auf dem Foto?", meinte sie verspielt und gab ihm einen Knuff in die Rippen. Ungläubig nahm Roman das Handy an sich und verglich seine Freundin mit dem Bild. "Du siehst besser aus.", grinste er und drückte sich eng an sie. Langsam glitt seine Hand unter den Rock. "Naa? Hast du auch deine Hausaufgaben gemacht?", fragte er lüstern. "Kerle! Alle gleich. Kaum ne Schuluniform an, schon steht er wie ne eins! Aber pass ja auf mit dem Zeug. Versau es nicht und mach es nicht kaputt.", warnte sie ihn noch, bevor sie auf das Spiel einging.

Kommentare:

  1. Elena und Roman, beide Namen klingen irgendwie ukrainisch oder so. Sind das Mitglieder der Orga?

    Also pirscht sich nun jemand an Nadja heran. Keine dumme Idee, sie kann also nicht von Mykola oder James stammen. Und genau das ist das, was mich am meisten an dem Ganzen stört.

    Und wer ist der Auftraggeber? Wer zahlt das alles? Investiert Mykola tatsächlich seine 3000 Dollar für diesen Kram?
    Bin mal gespannt, ob der Plan aufgeht, Nadja zu entführen. Immerhin wird Joe nun aktiv und das gefällt mir schonmal.

    AntwortenLöschen
  2. Klar, könnte der Plan von Mykola und Konsorten sein, aber ich denke da hat Joe seine Hände mit im Spiel. Wenn Elana sich nach einem bestimmten Vorbild verändern soll, denke ich eher dass sie eine Doppelgängerin von Nadja werden soll. Vermutlich soll Nadja die nächsten Tage nicht zur Schule gehen, sondern Elena den Lockvogel spielen. Die Schule ist eh fast vorbei und Joe und Rutten werden darauf spekulieren, dass Mykola und seine Helfer zu dämlich sind, den Austausch zu bemerken. Blondes Mädchen mit Schuluniform und in einem auffälligen Golf = Nadja.
    Ich vermute wenn Elena zu der Organisation bzw. zu David oder James gehören würde, hätte sie eher selber gefärbt als zu einem teuren Friseur zu gehen^^.

    Eigentlich hatte ich ab dem 1. Dezember auf eine neue Adventskalender-Geschichte gehofft. Ob uns unser lieber Herr Nevermind vergessen hat? :-(

    AntwortenLöschen

Bitte beim Kommentieren höflich bleiben. Es gibt hier die Möglichkeit Anonym zu kommentieren, aber denke bitte kurz nach ob du das wirklich möchtest. Unterzeichne deinen Kommentar doch mit einem Pseudonym oder deinen Initialen, dass man weiß, welche Kommentare alle von dir sind. Oder noch besser, du nutzt nicht die Auswahl "Anonym" sondern "Name/URL" und lässt das Feld für die URL einfach frei. Dann wird dein Kommentar mit deinem selbst gewählten Namen angezeigt.

Vielen Dank.