Samstag, 10. September 2011

Jetzt du

Dies ist eine Fortsetzungsgeschichte. Für eine Inhaltsübersicht zu bisherigen Inhalten schaut doch bitte hier: Übersicht Nadja

Nadja und Jurina beendeten ihre Runde um den See, welche Nadja heute schon zum zweiten Mal absolvierte. Auf Jurinas pragmatische Betrachtungweise hatte Sie nichts mehr zu erwiedern gehabt. Also wechselten sie das Thema auf etwas Angenehmeres und Jurina erzählte noch ein wenig mehr von Arramoa und was sich dort alles getan hatte im letzten Jahr. Zwar blieb im Wesentlichen auf der Insel ja immer stets alles beim Alten, dennoch gab es natürlich reichlich Klatsch und Tratsch von einem Jahr zu erzählen.

"Wo wollen wir jetzt hin? Wir waren ja gerade mal eine Stunde unterwegs.", meine Nadja, als sie wieder am Auto standen. "Wenn du noch keine Sehnsucht nach Julija hast könnten wir ja noch in ein Cafe gehen.", schlug Nadja vor. Jurina rutschte auf den Beifahrersitz. "Cafe klingt gut, auch wenn ich im Moment noch kein Koffein zu mir nehmen darf.", grinste sie und lehnte sich zurück. "Das ist wirklich nen geiles Auto.", erklärte sie dann, als Nadja sportlich um die erste Kurve gehuscht war und die Fliehkräfte sie in den Sportsitz pressten.

"Das hat Joe mir geschenkt. Na, keine Überraschung, das konntest du dir wohl schon denken. Aber ich mag den Wagen auch gern. Pass mal auf." Nadja wartete auf eine Gerade Stelle auf der kleinen Waldstraße und drückte dann mit aller Gewalt ihren Fuß auf das Gaspedal. Der Wagen schoss kräftig nach vorne und drückte die beiden Mädchen in ihre Sitze. "Whooooow.", entfuhr es Jurina und sie grinste hinüber. "Beeindruckend." Nadja bremste vor der Kurve ab und nahm etwas Tempo herunter und schoss dennoch sportlich um die Biegung, so dass sogar die Reifen leicht quietschten. "Hörst du das leise Klagelied der Reifen?", meinte Nadja andächtig, als es wieder aufgehört hatte.

"Autofahren ist voll cool.", konstatierte Jurina. "Man sollte auf Arramoa echt ein paar Autos anschaffen mit denen man rumrasen kann. "Da ist doch kein Platz. Aber... Hier ist Platz.", Nadja zwinkerte ihrer Freundin zu. "Wie meinst du das denn jetzt?" Jurina hatte zwar eine Ahnung, was Nadja damit meinte, aber das konnte sie doch unmöglich ernst meinen. "Na, wenn du mal Autofahren ausprobieren willst, dann suchen wir uns einen großen leeren Parkplatz und dann kannst du mal fahren.", konkretisierte Nadja ihr Angebot.

"Müssen wir noch ins Cafe?", meinte Jurina atemlos. Nadja musste lachen. "Wir könnten das eine mit dem anderen verbinden. Wenn wir zur Mall fahren haben wir da ganz viele Cafes zur Auswahl und wenn man in das hinterste Parkhaus fährt ist da ohne Ende Platz. Da ist es nicht mal samstags voll." Jurina konnte für die restlichen Minuten der Fahrt kaum stillsitzen. In ihrem Leben auf Arramoa hatte sie sich so daran gewöhnt, gefahren zu werden, dass ihre Kindheitsschwärmerei, selbst fahren zu dürfen, vollkommen in Vergessenheit geraten war.

Nadja steuerte den Wagen zur Mall und fuhr an den ersten sieben Parkhäusern vorbei. Erst bei Parkhaus Nummer acht bog sie ein. Kaum ein Auto stand auf irgendeinem der Parkplätze. Es war größtenteils leer. Zielstrebig steuerte Nadja den Wagen hinauf auf die letzte Parkebene. Das oberste Parkdeck hatte kein Dach mehr und tatsächlich stand hier kein einziger Wagen mehr. Nichts unterbrach die riesige leere Fläche mit den nutzlos erscheinenden weißen Linien. "Der Tip ist von einer Freundin aus der Schule. Sie fährt hier mit ihrer kleinen Schwester.", erklärte Nadja und stoppte mitten auf dem Feld den Wagen. "Jetzt ich?", frage Jurina hibbelig. "Jetzt du!", bestätigte Nadja.

Kommentare:

  1. Oh oh... ich sehe schon Kratzer und Beulen im Auto.. und - dabei will ich das gar nicht - ich sehe das Auto mitsamt Insassen schon die Mauer durchbrechen und im Nachbarparkhaus landen. Hoffentlich bleiben die Mädchen heil. *bibber*

    Herr Joe, Sie sollten Samstags Morgens nicht so mit meinem labilen Nervengerüst spielen! Julija braucht ihre Mutter! Ehrlich!

    AntwortenLöschen
  2. naja daran ist ja nun wirklich nichts aufregendes..außer eben für jurina, dass macht doch jeder^^ und iegentlich könnte jurina auch gleich noch die fahrprüfung mchen weil die ist ja drüben im amiland immer bei den großen malls, einmal kurz 10minuten autofahren und zack hat man den führerschein ...das ist echt praktisch dadrüben, weil die fahren ja eh nur mit automatik rum^^

    AntwortenLöschen
  3. das gibt bestimmt Ärger mit Joe, entweder sie werden erwischt, Unfall o.ä. C.H.

    AntwortenLöschen

Bitte beim Kommentieren höflich bleiben. Es gibt hier die Möglichkeit Anonym zu kommentieren, aber denke bitte kurz nach ob du das wirklich möchtest. Unterzeichne deinen Kommentar doch mit einem Pseudonym oder deinen Initialen, dass man weiß, welche Kommentare alle von dir sind. Oder noch besser, du nutzt nicht die Auswahl "Anonym" sondern "Name/URL" und lässt das Feld für die URL einfach frei. Dann wird dein Kommentar mit deinem selbst gewählten Namen angezeigt.

Vielen Dank.