Freitag, 31. Dezember 2010

Guten Rutsch

Das war es also. 2010!

Gut, in Wirklichkeit habe ich am 28.12.2010 angefangen. Dennoch war 2010 für mich das erste Jahr, das ich konsequent "durchgebloggt" habe. Inklusive diesem Artikel, sind in diesem Jahr 553 Artikel veröffentlicht worden (Plus neun weitere aus dem Jahr 2009). Die meisten davon mit literarischem Inhalt.

Mir hat all das großen Spaß gemacht und ich werde auch 2011 weitermachen und versuchen die Frequenz aufrecht zu erhalten. Es gibt so einige Pläne, wie es weitergehen wird. Wie und was genau ich da umsetzen werde weiß ich noch nicht so genau. Aber es wird sich weiterhin definitiv lohnen täglich in den Blog zu sehen.

Ich danke all jenen, die in dieser Zeit Kommentare hinterlassen haben und auch all jenen, welche mir per Mail, ICQ oder sonstwo ihre Meinung mitgeteilt haben. Besonders danke ich natürlich auch KayGee, meiner fleissigen Kommentatorin und Mitschreiberin. Sie hat vieles für mich erst ermöglicht.

Ich hoffe, ich kann euch auch weiter begeistern und wünsche euch heute Abend eine tolle Silvesterparty und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Ich hoffe ihr bleibt mir treu und wir sehen uns an Neujahr um acht Uhr. Oder später, wann immer ihr mögt.

Liebe Grüße
Joe Nevermind - euer Geschichtenblogger

Kommentare:

  1. Jahaaaa... wünsche ich Euch allen natürlich genauso!
    Und Joe, schreib einfach weiter! Nicht aufhören, egal was da noch kommt! *treu guck* Danke schön dafür, dass ich jeden Morgen um 8 Uhr was zu lesen hatte (24 Mal sogar noch um 7 Uhr). Ich finde, du könntest einen Osterkalender mit 30 Tagen einrichten. Es ist fein, zweimal am Tag was zu lesen.
    Danke für die viele Mühe, die du dir gemacht hast. Von mir aus kann es so (oder gesteigert) durchaus weitergehen!

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Dank auch von mir. Ich lese täglich die Geschichten hier.
    Nadja hat´s mit besonders angetan, aber auch KayGees Noctambule ist interessant zu lesen. Gut, die gewalttätigen Sexszenen sind nun so gar nicht mein Ding, aber die Geschichte drum herum find ich unglaublich spannend.
    Weiter so,Ihr 2!

    AntwortenLöschen

Bitte beim Kommentieren höflich bleiben. Es gibt hier die Möglichkeit Anonym zu kommentieren, aber denke bitte kurz nach ob du das wirklich möchtest. Unterzeichne deinen Kommentar doch mit einem Pseudonym oder deinen Initialen, dass man weiß, welche Kommentare alle von dir sind. Oder noch besser, du nutzt nicht die Auswahl "Anonym" sondern "Name/URL" und lässt das Feld für die URL einfach frei. Dann wird dein Kommentar mit deinem selbst gewählten Namen angezeigt.

Vielen Dank.