Sonntag, 18. März 2012

Ein überfälliger Schritt

Dies ist eine Fortsetzungsgeschichte. Für eine Inhaltsübersicht zu bisherigen Inhalten schaut doch bitte hier: Übersicht Nadja

Gierig griff Nadja nach dem Umschlag und zog den Inhalt heraus. Es kamen zwei schmucklose kleine Eintrittskarten zum Vorschein. "Das ist eine gute Nachricht?", fragte sie etwas irritiert, bevor sie anfing zu lesen. Grinsend wartete Joe ab, wie Nadja die Eintrittskarten studierte. Er wollte eigentlich herausposaunen, wofür die Karten waren, aber es amüsierte ihn sehr, dass Nadja, genau wie er selbst vorhin auch, ein solches Ereignis nicht hinter so simplen Karten vermutete.

"Kinokarten?", wagte Nadja sich langsam vor und schüttelte immer noch den Kopf. "Für ene Premiere.", fügte sie dann an. "Nicht für eine Premiere. Für die Premiere.", ergänzte Joe nun. Nadja schaute Joe überrascht an. "Was bedeutet das?" "Der Film wurde zu großen Teilen hier in Seattle gedreht. Und deshalb wird die Premiere auch hier stattfinden. In der Stadt im Regal-Meridian-Cinema im großen Saal." Nadja runzelte etwas die Stirn. "Du meinst so eine richtige Premiere?", fragte sie etwas ungläubig.

"Eine richtige Premiere. Die Schauspieler werden da sein, der Regisseur und sicherlich noch ein Haufen prominente. Man brezelt sich richtig auf, fährt mit einer Limousine hin und steigt an einem roten Teppich aus." Nadja bekam auf einmal Gänsehaut. "Und wir beide fahren da hin?", flüsterte sie ungläubig. "Du und ich werden Hand in Hand über den roten Teppich gehen.", erklärte Joe fest. Nadja musste sich einen Moment sammeln. "Und dann stehen da Fotografen? Von der Zeitung und vom Fernsehen?" Joe nickte nur. "Dann werden uns alle sehen.", hauchte Nadja überwältigt.

Sie hatte erkannt, was dieses Ereignis bedeuten würde, aber sie wollte die Erkenntnis noch nicht zulassen. "Alle werden uns sehen und alle sollen es wissen.", bestimmte Joe fest. Nadjas Hände wurden feucht und sie griff nervös nach Joes Hand. Sicherlich hatte sie sich gewünscht, genau das zu bekommen. Vor niemandem wäre es mehr ein Geheimnis, was zwischen ihr und Joe war. "Ich will nicht, dass du deinen Job aufs Spiel setzt.", meinte sie dann geknickt. "Und ich will nicht, dass du unglücklich bist. Außerdem ist die Gefahr überschaubar und der Schritt eigentlich überfällig."

Nadja blickte Joe verständnislos an. "Wie meinst du das jetzt?" "Die Gefahr ist überschaubar, weil du nun nicht mehr gerade erst 16 bist, sondern schon fast 18. Das lässt se Sache natürlich anders erscheinen. Und der Schritt ist überfällig, weil es doch sowieso so viele Leute wissen. Deine Freundinnen wissen es doch eigentlich schon länger. Dieser dicke Kerl aus deiner Schule, Martin hieß er, und auch dieses Schwein Sebastian wissen es und nun hat es auch noch James herausgefunden. Weiterhin würde ich wetten, ein Haufen mehr Leute ahnt es längst. Und Ahnungen sind gefährlicher als Wissen. Also lass uns gemeinsam da hingehen. Lass uns Hand in Hand über den roten Teppich gehen und wenn nachher alberne Fragen kommen, verweise ich darauf, dass das Details natürlich privat sind." Nadja atmete heftig. Immer wieder, sah sie zwischen Joe und den Tickets hin und her.

Kommentare:

  1. Schöne Idee! Und ganz besonders schön für ein Mädchen, in tollem Abendkleid aus einer schicken Limousine zu steigen. Sie wird sich wie eine Königin fühlen. Scheiß auf den Film, den interessiert da keinen mehr :D
    Und wann bitte ist die Premiere? Ist Nadja auch bewusst, dass das für Joe ein besonderer Schritt ist? Gerade Joe ist doch gar kein Typ für Öffentlichkeit und den ganzen Rummel dahinter. Hoffentlich wird ihr das auch wirklich bewusst. Das ist mehr als nur ein Zugeständnis zu ihr, das ist beinahe ein Verbiegen. Aber es ist der richtige Schritt, um Nadja glücklich zu machen. Dr. Rosenbaum wird sich nun bald ganz auf die Vergangenheit konzentrieren können :)

    AntwortenLöschen
  2. Ohha da wird die Gerüchteküche aber brodeln, wenn die Beiden Hand in Hand aus der Limosine steigen und über den roten Teppich schlendern. Kommt dann sicherlich auf den Film und die Schauspiler an, wie sehr man sich da für Nadja und Joe interresiert. Aber das ist eigentlich auch egal, da es ja nur darum geht, die Beziehung öffentlich zu machen. Je weniger Leute das wirklich interressiert um so besser. Hauptsache die Katze ist aus dem Sack^^. Wer weiss, vielleicht ist die Premiere ja auch erst in einigen Wochen und Nadja ist da schon 18. Oder es ist vielleicht sogar ihr Geburtstag. Premierekarten wird man bestimmt nicht 2 Tage vorher noch bekommmen.

    AntwortenLöschen
  3. Und kurz bevor die Zwei sich auf den Weg machen kriegt Nadja kalte Füße und jammert dann wieder rum... Ich sehe es kommen... Nicht böse gemeint, aber man hat Nadja so kennengelernt.

    AntwortenLöschen

Bitte beim Kommentieren höflich bleiben. Es gibt hier die Möglichkeit Anonym zu kommentieren, aber denke bitte kurz nach ob du das wirklich möchtest. Unterzeichne deinen Kommentar doch mit einem Pseudonym oder deinen Initialen, dass man weiß, welche Kommentare alle von dir sind. Oder noch besser, du nutzt nicht die Auswahl "Anonym" sondern "Name/URL" und lässt das Feld für die URL einfach frei. Dann wird dein Kommentar mit deinem selbst gewählten Namen angezeigt.

Vielen Dank.