Samstag, 24. März 2012

Depp

Dies ist eine Fortsetzungsgeschichte. Für eine Inhaltsübersicht zu bisherigen Inhalten schaut doch bitte hier: Übersicht Nadja

Nadja hatte nicht damit gerechnet, dass es überhaupt noch möglich wäre, dennoch stieg ihre Aufregung noch einmal heftig an, als der Wagen sich in Bewegung gesetzt hatte. Sie saß auf dem bequemen ledernen Sessel hinten im Wagen und presste sich eng hinein. Langsam tastete ihre Hand über die Mittelkonsole nach Joe. Als er es endlich bemerkt hatte, griff er fest zu und umschloss ihre schlanken Finger. Doch so recht konnte auch das Nadjas Aufregung nicht bremsen.

"Und wir steigen wirklich direkt vor dem Kino aus?", vergewisserte sie sich ein weiteres Mal. "Wir stehen auf der VIP-Gästeliste.", erklärte Joe gelassen, "Unser Wagen wird eingereiht und wir steigen vorne aus, wo auch die Stars aussteigen und gehen über einen roten Teppich ins Kino. Dann gibts in der Lobby dort einen Drink und etwas zu essen. Danach sieht man sich den Film an und kann anschließend auf die After Show Party im Hotel nebenan gehen." Er hatte diesen Vortrag schon unzählige Male gehalten aber auch ihm half es ein wenig.

Er war nie derjenige gewesen, der sich gern ins Rampenlicht drängte. Zum Glück war er in einer Branche und in einer Stadt gelandet, die über sehr viel buntere Persönlichkeiten als ihn verfügte. Somit war er auch wenig in die Verlegenheit gekommen, sich profilieren zu müssen. Und auch, wenn er es Nadja nicht gesagt hatte, war es für ihn das erste Mal, dass er über einen roten Teppich schreiten würde. Und auch ihm gingen tausende Sachen durch den Kopf. Er wollte es nicht zulassen, doch drängten sich dennoch immer wieder Zweifel auf, ob des der richtige Schritt war, oder ob er die Sache nicht besser noch bis zu Nadjas 18. Geburtstag hätte aussitzen sollen.

Doch nun gab es ohnehin kein Zurück mehr. Stumm saßen sie nebeneinder im Wagen und klammerten sich mit ihren Händen in geweisser Weise aneinander fest. Der Wagen rauschte durch die Stadt und blieb schließlich an einer aus gittern improvisierten Schranke stehen. Ein Wachmann verhandelte mit dem Fahrer und war schließlich noch einen Blick in den hinteren Teil, als Joe das Fenster herunterließ. "Alles in Ordnung, sie werden vorne eingewiesen. Achten sie einfahc auf den Typ in dem grünen Anzug. Der zeigt ihnen, wie weit sie vorfahren müssen. Die Gasse ist recht schmal gemacht, sie müssen genau richtig halten.", erklärte er dem Fahrer. Der nickte nur und kam sich etwas albern vor, hier seinen Job erklärt zu bekommen.

Dann schob der Wachmann das Gitter zur Seite und ließ den Wagen passieren. Es waren noch gute 100 Meter zum Kino und die Limousine stand nun in einer Reihe mit lauter anderen Wagen, die sich im Minutentakt vorschoben. "Da vorne ist es.", flüsterte Nadja aufgeregt, doch schon während dieser paar Worte, versagte ihre Stimme."Ja.", gab Joe nur kurz zurück, dem es nicht wesentlich besser ging. Dann konnten sie den Teppich sehen. Der Wagen vor ihnen blieb exakt mit der hinteren Tür daran stehen und ein Page öffnete und ein älteres Pärchen stieg aus und sofort blitzten die Kameras auf. "Das ist der Bürgermeister.", erklärte Joe. Nadja nickte nur. Dann rollte die Limousine des Bürgermeisters weg und gab die Position für den nächsten Wagen frei. Ein Kerl in einem grünen Anzug und mit einem Klemmbret winkte den Fahrer heran und gab übertrieben deutliche Zeichen. "Depp!", murmelte der Fahrer und stoppte den Wagen an der richtigen Stelle. Dann öffnete der Page die Tür und hielt Nadja die Hand hin, damit sie bequem aussteigen konnte.

Kommentare:

  1. Boah, da lese ich die Überschrift und habe erst den Eindruck, dass jetzt ein Kapitel über James kommt und will schon sauer werden... dann bekomme ich einen Schreck, weil ich vermuten muss, dass irgendwas unangenehmes passiert! Herr Nevermind, wir müssen reden! *anfunkel*

    Tja, man verletzt auch keine Fahrerwürde. Kommt es zu einer Schlägerei im Hinterhof während die feine Gesellschaft Häppchen futtert und den Film ansieht? *g* Fände ich lustig. Und wieder Schlagzeilen um Mr. Greenstein mit seiner blutjungen Verlobten!
    Also Nadja: Auf ins Blitzlicht, Rampenlich und hinein in das Getümmel! Viel Spaß! Und nicht stolpern! *g*

    AntwortenLöschen
  2. Ich hatte bei der Überschrift eher mitgerechnet, dass Johnny Depp neben ihnen auf dem roten Teppich steht. Naaagut, eher gehofft^^.
    Schön zu sehen, dass der nach ausse doch so cool wirkende Joe, auch Lampenfieber ohne ende hat. Nadja, jetzt nur nicht stolpern :-)

    AntwortenLöschen

Bitte beim Kommentieren höflich bleiben. Es gibt hier die Möglichkeit Anonym zu kommentieren, aber denke bitte kurz nach ob du das wirklich möchtest. Unterzeichne deinen Kommentar doch mit einem Pseudonym oder deinen Initialen, dass man weiß, welche Kommentare alle von dir sind. Oder noch besser, du nutzt nicht die Auswahl "Anonym" sondern "Name/URL" und lässt das Feld für die URL einfach frei. Dann wird dein Kommentar mit deinem selbst gewählten Namen angezeigt.

Vielen Dank.