Montag, 7. Juni 2010

Wiedersehen

Dies ist eine Fortsetzungsgeschichte. Für eine Inhaltsübersicht zu bisherigen Inhalten schaut doch bitte hier: Übersicht Nadja

Das Flugzeug setzte auf und rollte an das kleine Towergebäude. Joe mühte sich etwas mit der Türe ab und der Pilot kam ihm zu Hilfe. Er betätigte den Mechanismus und die Türe schwang auf und die Treppe zum Boden klappte aus. Joe schlug wieder die Hitze entgegen. Allerdings hatte er sich diesmal insoweit vorbereitet, dass er jetzt bereits eine kurze Hose und ein luftiges Hemd trug.

Nadja war nicht mehr zu halten, als das Flugzeug anrollte. "Nicht. Der Asphalt...", schrie Ga'ilana ihr noch hinterher. Aber da war sie schon aufs Flugfeld gerannt und tanzte, wie ein angeschossen hin und her. Sofort kam sie zurück zum Tower und seufzte auf, als die kühlen Fliesen im innern des Gebäudes ihre Füße kühlten. Der Asphalt war höllisch heiß.

"Hier stehen doch Latschen.", kicherte Jurina als sie ein kleines Regal, voll mit Flip-Flops, entdeckte. "Hier. Das ist deine Größe!", grinste sie. Nadja zog die Schlappen an und rannte nun wieder über das Flugfeld. Genau als sie an der kleinen Maschine ankam schwang die Türe nach unten und traf sie ins Gesicht. "Autsch!", entfuhr es Ga'ilana und Jurina gleichzeitig, die das Spektakel aus dem Towergebäude heraus beobachtet hatten.

Nadja schossen die Tränen in die Augen und sie krümmte sich vor Schmerz zusammen nachdem sie einen Schritt ausgewichen war. Vor ihren Augen erschienen Sternchen. Fest presste sie die Hände vor ihr Gesicht um den Schmerz zu lindern. Und ausgerechnet jetzt kam Joe aus dem Flugzeug. "Nadja.", hauchte er überwältigt. Vorsichtig löste sie die Hände vom Gesicht um Joe anzusehen. Aber sofort tropfte das Blut aus ihrer Nase herunter. "Hi.", sagte sie vorsichtig und entdeckte sofort die Blutspuren auf ihren Brüsten.

"Oh mein Gott! Was ist passiert?" Joe starrte Nadja fassungslos an. Aber die brach nur in Tränen aus und zog sich zurück und das Blut lief nur so herunter. "Komm ich bring dich zum Arzt.", erklärte Joe sachlich und nahm sie vorsichtig in den Arm und führte sie zum Gebäude.

Ga'ilana und Jurina hatten sich ebenfalls Schlappen angezogen und kamen, so schnell es die lockeren Schuhe zuließen heran geeilt. "Ach Nadja.", sagte Ga'ilana bedauernd und wollte die Verletzung begutachten. "Gibt es einen Arzt auf der Insel?", fragte Joe. "Ich zeig euch den Weg.", nickte Ga'ilana und half Joe Nadja zu stützen.

Immer noch weinte sie, als sie von den beiden durch den Wald geführt wurde. Joe hatte seinen Arm fest um sie gelegt und drückte sie fest an sich. Nadja schmiegte schließlich etwas verunsichert den Kopf an seine Schulter. Dass das Hemd dabei mit Blut bekleckst wurde, war beiden egal. "Dort vorn ist der Arzt.", erklärte Ga'ilana als das Gebäude in Sichtweite kam. "Soll ich mitkommen? Ich denke ihr wollt vielleicht ein bisschen allein sein?"

Nadja strich ihrer Freundin dankbar über die Schulter und sah sie verheult an. "Bis später.", nickte sie dann gequält und ließ ihre Hand los. Joe und Nadja gingen weiter zur Krankenstation.

Joe fühlte sich grässlich. So hatte er sich das Wiedersehen nicht vorgestellt. Seufzend öffnete er die Türe und sah sich nach Hilfe um. Nadja hatte sich inzwischen etwas erholt und deutete auf die Türe zum Arztzimmer. "Da.", stieß sie hervor.

Kommentare:

  1. Autsch!! Nase gebrochen??

    Menno! So was Dummes! Hoffentlich ist nichts schlimmes passiert.
    Aber ich bin sicher, Joe genießt es, sich rührend um Nadja zu kümmern und Nadja wird es genießen, umsorgt zu werden :)

    AntwortenLöschen
  2. *auf den Boden schmeis*
    hihi*
    das erinnert mich an mich selber :-) ich bin genau so ein tollpatsch :-D
    Und am besten kommt sowas immer in romantischen Situationen.

    Aber die zwei haben sich so sehr aufeinander gefreut, dass sie später gemeinsam düber lachen werden

    AntwortenLöschen

Bitte beim Kommentieren höflich bleiben. Es gibt hier die Möglichkeit Anonym zu kommentieren, aber denke bitte kurz nach ob du das wirklich möchtest. Unterzeichne deinen Kommentar doch mit einem Pseudonym oder deinen Initialen, dass man weiß, welche Kommentare alle von dir sind. Oder noch besser, du nutzt nicht die Auswahl "Anonym" sondern "Name/URL" und lässt das Feld für die URL einfach frei. Dann wird dein Kommentar mit deinem selbst gewählten Namen angezeigt.

Vielen Dank.