Mittwoch, 2. Juni 2010

Wie funktionieren eigentlich Emails

Dies ist eine Fortsetzungsgeschichte. Für eine Inhaltsübersicht zu bisherigen Inhalten schaut doch bitte hier: Übersicht Nadja

Nadja loggte sich in den Computer in der Bibliothek ein. Ga'ilana stand hinter ihr und schaute zu. "Ich weiß gar nicht wie das geht mit E-Mails? Wie funktioniert das eigentlich? Ich hab noch nie eine geschrieben?" Nadja war unsicher und schaute auf den Bildschirm. "Wie wär’s du klickst mal auf 'E-Mail'?", grinste es nur von hinten.

Nadja nahm die Maus und klickte auf das Piktogramm. In der Schule früher hatte es zwar einen Computerraum gegeben. Aber der war ständig belagert von Computerfreaks. Sie hatte sich nie dafür interessiert und war somit auch niemals an einen der Computer gelangt.

'Eine neue Nachricht', zeigte das Programm an. "Guck mal du hast schon eine Mail." Ga'ilana war verwundert. "Von wem denn?", eiferte Nadja und war schrecklich aufgeregt. Sollte diese Mail von Joe sein? Oder war das nur die Nachricht von Felix, mit Joes Emailadresse?

Unsicher klickte sie auf den Posteingang und tatsächlich Absender: Jonathan Bernstein, Betreff: Du fehlst mir. Nadjas Gesicht glühte sofort auf. "Er hat mir geschrieben.", flüsterte sie fasziniert. "Dann lass ich dich mal in Ruhe lesen.", kicherte Ga'ilana. "Du musst nur auf Antworten klicken, wenn du ihm schreiben willst." Sie wollte sich verabschieden.

"Du musst hierbleiben. Ich weiß doch gar nicht wie die Worte heißen. Hilf mir bitte.", flehte Nadja sie an. Seufzend nahm sich Ga'ilana einen Stuhl und setzte sich neben ihre Freundin. Aufgeregt klickte Nadja auf die Mail und las sie. Wieder und wieder. "Er mag mich.", seufzte sie schließlich erleichtert und in Ermangelung von Joes Anwesenheit gab sie Ga'ilana einen festen Kuss auf die Wange.

"Ja. Er liebt dich!", bestätigte sie und nickte zustimmend. "Aber das hatte ich dir auch schon vorher gesagt." "Was soll ich ihm jetzt zurückschreiben?" Nadja war erschrocken. In ihrem Kopf war alles leer. Keine passenden Worte für ihre Gefühle wollten sich finden lassen.

"Süße, was genau du ihm schreiben sollst kann ich dir nicht sagen. Aber ich würde sagen du schreibst ihm, wie sehr er dir fehlt. Und dass du ihn auch sehr lieb hast. Und vielleicht solltest du auch schreiben, dass du kein Kind bekommen wirst. Vielleicht macht er sich da Sorgen? Ihr wart beide ziemlich unvorsichtig." Nadja nickte dann. "Hilfst du mir?", bettelte sie.

Wieder seufzte Ga'ilana und nickte. "Du sagst mir auf Deutsch, was du schreiben willst und ich übersetze es dir.", stimmte sie dann zu.

Fast eine Stunde dauerte es, bis Nadja die richtigen Worte und Ga'ilana die richtigen Übersetzungen gefunden hatte. Dann drückte sie zufrieden auf Senden. "Und das kommt jetzt bei Joe an?" Nadja war nach wie vor unsicher. "Es ist wahrscheinlich schon da.", lächelte Ga'ilana und schob den Stuhl wieder zurück. "Lass uns wieder raus gehen. Ich will an die Sonne."

Nadja klickte auf 'Ende' und verließ den Computer. "Wie merk ich denn, wenn er mir wieder geschrieben hat?" Sehnsüchtig schaute sie im Weggehen auf den Bildschirm auf dem eben Joes liebevolle Worte gestanden hatten. "Du musst halt nachgucken. Dann siehst du es ja." Nadja nickte und wollte am liebsten sofort nachgucken. Aber Ga'ilana zog sie hinaus. "Gib dem Jungen doch Zeit zu antworten. Du kannst nach dem Abendessen gucken gehen.", bestimmte sie.

Widerwillig ließ Nadja sich mitziehen. "Vielleicht hast du recht.", flüsterte sie.

Kommentare:

  1. Süß :-)

    Die haben doch auch Handys. Wieso kann sich Nadja nicht eines leihen, das Inet-Zugang hat? Dann muss sie nicht immer hin rennen und die beiden könnten sich mailen.. oder SMS schreiben.. oder telefonieren.
    Es lebe die Moderne!

    AntwortenLöschen
  2. *hihi
    Auch eine Möglcihkeit, aber die Süße soll es auskosten und ein wenig schmoren ;-)
    Wir mussten immer auf den Postboten waren; oder bis zur nächsten Schulpause :-D

    AntwortenLöschen

Bitte beim Kommentieren höflich bleiben. Es gibt hier die Möglichkeit Anonym zu kommentieren, aber denke bitte kurz nach ob du das wirklich möchtest. Unterzeichne deinen Kommentar doch mit einem Pseudonym oder deinen Initialen, dass man weiß, welche Kommentare alle von dir sind. Oder noch besser, du nutzt nicht die Auswahl "Anonym" sondern "Name/URL" und lässt das Feld für die URL einfach frei. Dann wird dein Kommentar mit deinem selbst gewählten Namen angezeigt.

Vielen Dank.