Montag, 24. Mai 2010

Beschützen

Dies ist eine Fortsetzungsgeschichte. Für eine Inhaltsübersicht zu bisherigen Inhalten schaut doch bitte hier: Übersicht Nadja

Einige Augenblicke hatte Joe geschwiegen. Die Schock darüber, dass Nadja eine gerader mal 15 Jährige ehemalige Zwangsprostituierte war, saß tief. "Was steht da noch über Nadja?", fragte er betreten und deutete auf die Blätter, die Thorsten noch immer in der Hand hielt. "Lass mal gucken." Thorsten überflog den Inhalt. "Also geboren und aufgewachsen in Kiew. Der Vater ist in recht guter Anstellung bei einem Industriebetrieb. Die Mutter ist Hausfrau. Zwei Geschwister. Einen großen Bruder namens Lukas und eine kleine Schwester namens Maria.", zählte er erst mal auf.

"Sie hat Familie? Also so richtig?", fragte Joe verwirrt. Immer noch wollte ihm nicht in den Kopf, dass Nadja nicht bei ihrer Familie lebte. "Ja. Aber sie hat sich wegen ihres Vaters von ihnen abgekehrt. Sie ist weggelaufen, weil er sie mit einem gewissen Ivan verheiraten wollte. Und das wollte sie ums verrecken nicht. Sie ist nach Deutschland gekommen eigentlich um Krankenschwester zu werden. Dimitri hat ihr da einen Strich durch die Rechnung gemacht.

"Und warum ist sie nicht zurück zu ihrer Familie. Wo sie doch einmal weggelaufen war, da hat ihr Vater doch bestimmt verstanden, dass sie den Kerl nicht will? Und wie soll das überhaupt gehen mit dem Verheiraten, wenn sie nicht 'Ja' sagt?" Joe suchte immer noch nach den Zusammenhängen und schüttelte nur an einem Stück den Kopf. "Ach Joe bist du naiv!", stieß Thorsten hervor. "Glaubst du einen Ukrainischen Standesbeamten interessiert es ob das Mädchen 'Ja' sagt? Wenn der Vater daneben steht und ihm vorher ein bisschen was rübergeschoben hat, wird er sie nicht mal fragen! Und so schön es für Nadja wäre, wenn ihr Vater daraus gelernt hätte. Er hat es nicht! Als sie einigermaßen wieder hergestellt war ist sie zu ihrer Familie geflogen. Ihr Vater hat es sogar mit Gewalt versucht sie zu verheiraten. Die Bodyguards die wir ihr mitgegeben haben, konnten das Schlimmste verhindern. Und dann ist sie wieder zurückgeflogen und lebt seitdem auf Arramoa."

Joe konnte oder wollte es immer noch nicht glauben. Aber er nickte stumm. "Wieso wiederhergestellt?", flüsterte er nur noch. "Deswegen." Thorsten legte die Akte auf dem kleinen Tisch vor ihm. Das Foto war gestochen scharf. Aber Nadja hatte dunkle Ringe unter den Augen. Die Wangen waren eingefallen, das Haar stumpf, glanzlos und eher zottelig und die Lippen farblos. Genau wie die ganze Haut. Joe schluckte als er das Foto näher betrachtete. Das es Nadja war, war unverkennbar. Aber der Zustand war katastrophal. "Oh mein Gott.", sagte er geschockt. "So sah sie am Tag, als Tom sie 'gekauft' hat aus."

Eine Gänsehaut lief Joe über den Rücken und er strich mit den Fingern zärtlich über das Bild als könne er nachträglich noch Nadjas erlittenes Leid lindern. "Ich will sie beschützen.", flüsterte er und Thorsten nickte. "Das wird die Zeit zeigen. Aber du kannst gern nochmal nach Arramoa fliegen. Sag mir nur vorher Bescheid. Und fürs erste gebe ich dir ihre Emailadresse und die Nummer der Insel. Dann könnt ihr euch erst mal so etwas verständigen. Alles Weitere sehen wir dann!" Nun nickte Joe und sah Thorsten froh an. "Danke.", nickte er. "Keine Ursache. Ich will doch dem jungen Glück nicht im Wege stehen.", lachte er und lehnte sich zurück. "Außerdem freut es mich doch, dass es auch für dich die passende Frau zu geben scheint."

"Muss ich sonst noch was über Arramoa wissen?", fragte Joe jetzt interessiert. All diese Dinge hätte er gerne vor dem Besuch gewusst. "Lass mich überlegen.", feixte Thorsten und kratzte sich am Kinn.

Kommentare:

  1. ohhhhhhhhhh
    Joe ist sooooooo süß
    ohhhhhhhhhhhhhh

    AntwortenLöschen
  2. Na, wenigstens hat er jetzt ne eMail und ne Telefonnummer. Das ist ein guter Anfang.

    Thorsten scheint es noch nicht so ganz zu sehen, dass zwischen Joe und Nadja eine zarte Liebe sprießt. Er ist wesentlich realistischer als Joe. Und wahrscheinlich auch wesentlich älter.

    Ob Joes Beschützerinstinkt wohl anhält? Mich wundert, dass er nach Nadjas Geschichte sich nicht nochmal genau vergewisstert, dass Nadja auch gesund ist. Ganz egal, ob das Thorsten empören würde oder nicht, mich würde ihre tadellose Gesundheit schwer interessieren. Oder weiß Joe bereits, dass sie komplett untersucht wurde? Bisher war die Rede ja nur davon, dass sie einigermaßen "Wiederhergestellt" war.

    AntwortenLöschen
  3. Endlich kann Nadja sich geborgen fühlen. ;-)

    AntwortenLöschen

Bitte beim Kommentieren höflich bleiben. Es gibt hier die Möglichkeit Anonym zu kommentieren, aber denke bitte kurz nach ob du das wirklich möchtest. Unterzeichne deinen Kommentar doch mit einem Pseudonym oder deinen Initialen, dass man weiß, welche Kommentare alle von dir sind. Oder noch besser, du nutzt nicht die Auswahl "Anonym" sondern "Name/URL" und lässt das Feld für die URL einfach frei. Dann wird dein Kommentar mit deinem selbst gewählten Namen angezeigt.

Vielen Dank.