Freitag, 23. Dezember 2011

Viel mehr Autos

Dies ist eine Fortsetzungsgeschichte. Für eine Inhaltsübersicht zu bisherigen Inhalten schaut doch bitte hier: Übersicht Nadja

Nadja saß auf Joes Schoß und starrte fasziniert auf die vielen Modelle, die Joe ihr innerhalb kürzester Zeit zeigte. Von den amerikanischen Marken kannte sie nicht viel, doch nach wie vor waren es mehr die importierten Wagen, die es Joe angetan hatten. Die eingeblendeten Preise ließen Nadja für einen kurzen Moment schwindelig werden. Weniger, weil Joe vorhatte, so viel Geld für sie auszugeben, sondern eher, weil ihr klar wurde, dass der Golf wohl in einem ähnlichen Preissegment angesiedelt gewewen war.

"Die sind alle so cool.", kam es schließlich etwas hilflos von Nadja. Joe hielt sie sacht fest, damit sie nicht herunterrutschte. "Soll ja auch wieder Spaß machen.", grinste er dann breit. "Ich glaube ich muss die in Wirklichkeit sehen. So auf dem Monitor kann ich nur sagen, dass zum Beispiel der hier ziemlich doof aussieht." Joe nickte. "Der nicht.", meinte er knapp und schloss die Seite von Chevrolet auf deren kleinen Flitzer Nadja gezeigt hatte. "Kann ich nicht einfach wieder einen Golf haben?", flüsterte sie schließlich überfordert.

Joe lachte nur und strich ihr mit der Hand über den Rücken. "Schau dir auch mal die anderen Autos an. Wollen wir zur Autoshow bei der Mall fahren? Dann hast du deinen realen Anblick." Nadja nickte. "Das wär toll." Sie wollte schon aufstehen, als Joe sie noch einmal auf seinem Schoß festhielt und sie innig küsste. Sofort ging sie darauf ein und presste sich dabei fest an seinen Körper. "Versprich mir, dass du dir das Auto aussuchst, was du haben willst." Nadja wusste nicht ganz, was er mit der Frage bezwecken wollte, aber sie nickte. "Natürlich."

Wenig später saßen sie in Joes BMW und fuhren zur Mall. Hinter der Mall gab es eine Straße, wo sich zu beiden Seiten auschließlich Autohändler niedergelassen hatten. Das waren zwar nicht gerade die Premiumhändler, bei denen Joe letztendilch vorhatte zu kaufen, aber es verschaffte Nadja sicherlich einen ersten Überblick. Und vielleicht gab es ja doch einen Händler, der auch importierte Wagen anbot.

Joe hatte risigen Spaß an Nadjas Begeisterung. Sie parkten den Wagen am oberen Ende der Straße und gingen zu Fuß die Straße entlang. Sonntags war nicht sonderlich viel los. Dennoch hatten die Händler nahezu alle geöffnet, wenn auch in wirklich schmaler Besetzung. Meistens war nur ein einziger Verkäufer vor Ort. Manche hatten sogar an der Tür stehen, am Sonntag gäbe es lediglich eine Autoshow, keine Beratung. Das tat Nadjas Freude allerdings keinen Abbruch. Sie hatte noch nie im Leben irgendetwas mit einem Autokauf zu tun gehabt. Und völlig fasziniert schritt sie durch die vielen Reihen der Neuwagen, die hier zum Verkauf angeboten wurden. "Wie soll ich mich denn hier entscheiden? Hier gibt es ja noch viel mehr Autos.", klagte sie etwas amüsiert ihr Leid.

Kommentare:

  1. Und es gibt sie in verschiedenen Farben *gg* Übrigens kann ich mit Joes Frage übrigens auch nicht viel anfangen. Außer dass er davon ausgeht, dass Nadja versucht, die unterste Preisklasse zu wählen.

    Hat Nadja überhaupt Ahnung von Autos und deren Technik? Oder kauft sie nach Aussehen und Joe klärt die wichtigen Details?

    AntwortenLöschen
  2. der tollste Kleinwagen ist ja zur zeit der Audi Q3 außerderm ist und kein kleines mini feuerzeug ...also pro sicherheit :)

    AntwortenLöschen
  3. Autos gucken macht ja auch Spass, kein Wunder dass Nadja aus dem Häuschen ist. Und je mehr Modelle man sich ansieht, desto schwerer wird die Entscheidung. Ich glaube, Joe wird ihr schon ein feines Tuff-Tuff aussuchen. Eins, was ihm auch gefällt und er dann auch mal fahren will ;-)

    AntwortenLöschen

Bitte beim Kommentieren höflich bleiben. Es gibt hier die Möglichkeit Anonym zu kommentieren, aber denke bitte kurz nach ob du das wirklich möchtest. Unterzeichne deinen Kommentar doch mit einem Pseudonym oder deinen Initialen, dass man weiß, welche Kommentare alle von dir sind. Oder noch besser, du nutzt nicht die Auswahl "Anonym" sondern "Name/URL" und lässt das Feld für die URL einfach frei. Dann wird dein Kommentar mit deinem selbst gewählten Namen angezeigt.

Vielen Dank.