Samstag, 27. Februar 2010

Zusammenfassung Nadja VII

Nachtrag 02.09.10:
Die Zusammenfassungen habe ich eingestellt. Es gibt stattdessen eine Kapitelübersicht mit kleinen Zwischenzusammenfassungen. Achtung, diese enthält Spoiler!

Diese findet ihr hier: Übersicht Nadja (Spoiler)

Eine Übersicht über die Zusammenfassungen, die ich bis dahin geschrieben hatte, findet ihr hier: Zusammenfassungen Nadja - I bis VII


Nadja und Jurina verbringen ihre Tage gemeinsam in der Quarantänestation. Glücklicherweise hat auch Jurina keine ernsthafteren Erkrankungen davongetragen und wird sich ähnlich schnell erholen wie Nadja.

Insgesamt bessert sich der Allgemeinzustand der Mädchen durch die gute Behandlung sehr schnell. Nadja kann nach der veranschlagten Woche auch entlassen werden. Eine Kontrolluntersuchung beim Doc hat ergeben, dass sich die Infektion zurückgebildet hat.

Ga'ilana holt ihre Freundin direkt morgens ab und beide tragen Nadjas sachen zusammen rüber in eines der Unterkunftshäuser. Nadja erfährt dass es fünf solcher Häuser gibt und in jedem 40 Frauen wohnen. Zusätzlich gibt es noch ein Kinderdorf und ein Altersheim.



Als erstes räumen die beiden Nadjas Sachen in ihren Schrank. Danach frühstücken sie ausgiebig an einem gigantischen Frühstücksbufet.

Ga'ilana zeigt Nadja anschließend zuerst das Büro von Felix. Felix ist eine Art Verwalter. Er kümmert sich um die Post der Frauen auf der Insel, organisiert Reisen und ist auch für alle anderen Belange der Ansprechpartner. Von ihm erfährt Nadja, dass ein Brief von ihrer Mutter auf dem Weg auf die Insel ist und morgen Eintreffen wird.

Danach bekommt sie zuerst die Bibliothek gezeigt. Hier gibt auch Internetterminals um Emails zu verschicken.

Als sie fertig sind sich dort umzuschauen gehen sie zurück in das Unterkunftshaus.

Kommentare:

  1. Hallo Joe ( ich darf dich doch beim Vornamen nennen oder ?),
    Ich mag deine Zusammenfassungen gern hoffentlich schreibst du noch ein paar mehr vielleicht nach jedem Abschnitt.
    LG Lars

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Lars,

    natürlich ist es OK mich Joe zu nennen ;) Wir sind hier alle ganz ungezwungen.

    Leider muss ich dich enttäuschen. Die Zusammenfassungen habe ich schon relativ früh wieder aufgegeben. Wer die Geschichte kennen will muss das ganze lesen. ;)

    LG
    J.N.

    AntwortenLöschen

Bitte beim Kommentieren höflich bleiben. Es gibt hier die Möglichkeit Anonym zu kommentieren, aber denke bitte kurz nach ob du das wirklich möchtest. Unterzeichne deinen Kommentar doch mit einem Pseudonym oder deinen Initialen, dass man weiß, welche Kommentare alle von dir sind. Oder noch besser, du nutzt nicht die Auswahl "Anonym" sondern "Name/URL" und lässt das Feld für die URL einfach frei. Dann wird dein Kommentar mit deinem selbst gewählten Namen angezeigt.

Vielen Dank.