Freitag, 11. März 2011

Unverschämt viel Glück

Dies ist eine Fortsetzungsgeschichte. Für eine Inhaltsübersicht zu bisherigen Inhalten schaut doch bitte hier: Übersicht Nadja

Gretchen wartete schon unten an der Straße als sie ankamen. Sofort hüpfte sie auf die Rückbank. "Hallo zusammen.", quietschte sie fröhlich und ließ den Gurt ins Schloss klicken. "Holen wir jetzt auch noch die anderen?", fragte sie, nachdem man sich ausreichend begrüßt hatte. "Ich bin schon dran.", gab Mary zurück und hielt sich das Handy ans Ohr. "Linda oder Ashley?", wollte Nadja wissen und startete durch.

Die beiden übrigen einzusammeln ging noch schneller als gedacht, denn Ashley war ohnehin bei Linda zu Besuch. Ein fröhliches Geschnatter war im Wagen zu Gange. Und erst jetzt begann Nadja sich wirklich nach Ferien zu fühlen. Das Praktikum war eine tolle Erfahrung gewesen, aber richtige Ferien waren es seben nicht gewesen, wenn man jeden Morgen um neun im Büro sein musste.

Nadja parkte den Wagen vor dem Haus und alle gingen direkt durch den Garten hinter das Haus. Geoffrey war zwar schon zur Vordertüre geeilt um den Besuch zu empfangen, aber das lautstarke Gelächter verriet ihm dass die Mädchen nach hinten gingen, so wartete er auf der Terasse und deutete eine höfliche Verbeugung an, als die Gruppe um die Ecke bog. "Guten Tag, die Damen. Willkommen im Haus.", erklärte er. Die übrigen Mädchen waren zwar schon oft im Haus gewesen, aber an die Anwesenheit eines Butlers hatten sie sich noch immer nicht gewöhnt.

"Hallo Mr. Geoffrey.", gaben die Mädchen fröhlich zurück. "Die Damen wünschen sich im Garten aufzuhalten? Kann ich etwas zu trinken bringen?", fragte er dann in Nadjas Richtung. "Wir wollten uns hier auf die Terasse setzen. Und Getränke wären toll", bestätigte Nadja. Die Sonne brannte ziemlich heiss und Ashleys Blick fiel auf den Pool, der eine Ebene unterhalb der Terasse verführerisch in der Sonne glitzerte. "Poooooooool!", sagte sie stöhnend. Sofort ging das Geschnatter wieder los, und es wurde diskutiert, wer wohl noch einen Bikini im Haus deponiert hatte und wem wessen Bikini passen würde. Schneller als man gucken konnte verschwanden die Mädchen in Nadjas Zimmer. Mary hatte zum Glück noch eine Poolgarnitur in Nadjas Zimmer deponiert. Die anderen probierten wild einige Teile durcheinander und wenig später gingen sie zu fünft hinunter an den Pool.

Geoffrey hatte fünf Liegen aufgestellt und auf jeder zwei Handtücher bereitgelegt. Auf einem Tischchen im Schatten stand eine Flasche Sonnencreme und ein Tablett mit fünf bunten eisgekühlten Cocktails. Linda schaute seufzend auf die Szene. "Weißt du eigentlich, dass du unverschämt viel Glück hast?", sagte sie vorwurfsvoll zu Nadja und nahm sich einen der Cocktails. "Ja stimmt. Ich schäme mich schrecklich und damit ich mich allein schämen kann, möchte ich, dass ihr jetzt geht.", kicherte sie. Kaum, dass sie das gesagt hatte, zwinkerten Gretchen und Mary sich zu und packten sie an den Oberarmen. "Schäm dich im Pool!", kicherten sie und schubsten Nadja über die Kante.

Das Baden im Pool war herrlich erfrischend gewesen und danach legten sich die Mädchen in die Sonne und ließen sich von der Sonne braten. "Nadja und ich haben einen Plan.", erklärte Mary dann. "Wir haben einen Plan?", hakte Nadja stirnrunzelnd ein. "Natürlich. Wir fünf machen einen drauf!", erklärte sie. Die anderen lehnten sich vor. "Aha? Und wo?"

Kommentare:

  1. Ja genau! Wo? In Mexico? ^^

    AntwortenLöschen
  2. Klar Mexiko hat nen tollen Sandstrand und Tequila Sunrise *kicher*, in den Staaten kann man ja unter 21 nich wirklich ein draufmachen. Diese Spießer :D

    AntwortenLöschen

Bitte beim Kommentieren höflich bleiben. Es gibt hier die Möglichkeit Anonym zu kommentieren, aber denke bitte kurz nach ob du das wirklich möchtest. Unterzeichne deinen Kommentar doch mit einem Pseudonym oder deinen Initialen, dass man weiß, welche Kommentare alle von dir sind. Oder noch besser, du nutzt nicht die Auswahl "Anonym" sondern "Name/URL" und lässt das Feld für die URL einfach frei. Dann wird dein Kommentar mit deinem selbst gewählten Namen angezeigt.

Vielen Dank.